Kreisfeuerwehrverband Reutlingen

Suchergebnis löschen

Gebäudebrand fordert einen Toten

Einsatz der Feuerwehren Walddorfhäslach und ReutlingenWohnungsbrand am von PD Reutlingen

Bei einem Brand eines Zweifamilienhauses in Walddorfhäslach wurden vier Personen verletzt, eine Person starb. Am frühen Samstagmorgen, gegen 01.00 Uhr, bemerkte eine Nachbarin starke Rauchentwicklung und teilte dies über Notruf mit. Zu dieser Zeit hielten sich fünf Personen im Brandgebäude auf. Die Feuerwehr konnte vier Personen lebend bergen. Ein 24-jähriger konnte nur noch leblos aufgefunden werden. Wiederbelebungsversuche bei ihm blieben erfolglos. Er verstarb noch am Brandort. Die vier Verletzten wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Die Ursache für den Brand ist nach Erkenntnissen der Ermittler der Kriminalpolizei eine technische Ursache im Bereich eines Elektroanschlusses im Obergeschoss des Gebäudes. Eine Brandstiftung kann somit definitiv ausgeschlossen werden.

Der Sachschaden dürfte bei ca. 50.000 Euro liegen. Die Feuerwehr war mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 37 Mann im Einsatz, das DRK war mit 12 Mann und 6 Fahrzeugen vor Ort.