Kreisfeuerwehrverband Reutlingen https://www.kfv-reutlingen.de/ Aktuelles von den Feuerwehren des Landkreises Reutlingen de (C)2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen Sun, 19 Jan 2020 02:43:12 +0100 <![CDATA[Brand Schuppen]]> Thu, 16 Jan 2020 17:40:57 +0100 Einsatz der Feuerwehr Dettingen

Möglicherweise unachtsam entsorgte Asche könnte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für den Brand zweier Holzschuppen am Mittwochmittag in der Schneidergasse gewesen sein. Gegen 15.25 Uhr wurde die Einsatzleitstelle der Polizei alarmiert, nachdem mehrere Anrufer starke Rauchentwicklung hinter einem Wohnhaus in der Schneidergasse entdeckt hatten. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand dort ein Holzstapel dort bereits lichterloh in Flammen. Das Feuer hatte auch schon auf die Holzüberdachung des Stapels übergegriffen und letztlich auch auf die Gebäudefassade und das Vordach des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen. Den Feuerwehrleuten gelang es, den Brand schnell zu löschen und so ein weiteres Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohngebäude zu verhindern. Verletzt wurde niemand. Auch die Wohnungen in dem Gebäude blieben bewohnbar. Der Sachschaden fiel mit geschätzten 50.000 Euro allerdings erheblich aus. Die Ermittlungen des Polizeipostens Bad Urach dauern an.(Quelle:…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Brennende Grillhütte]]> Sun, 12 Jan 2020 13:17:18 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Auf der Jungviehweide/Grillstelle am Markwasen, ist es am Samstag gegen 21:00 Uhr zu einem Brand gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen, brach das Feuer im Eingangsbereich der Grillhütte aus und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Trotz intensiven Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenfahrzeugen, konnten bislang keine Tatverdächtigen ermittelt werden. Die Feuerwehr Reutlingen war mit 5 Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung eingesetzt. Das Polizeirevier Reutlingen erbittet unter der Rufnummer: 07121/942-3333 um Hinweise.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Brand in Gartenhaus]]> Sun, 12 Jan 2020 08:46:53 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Zu einem Brand in einem Gartenhaus in der Steinenbergstraße sind am frühen Samstagmorgen die Feuerwehr und Polizei ausgerückt. Das Feuer auf dem Gartengrundstück am Georgenberg wurde um 02.59 Uhr über Notruf gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr Reutlingen, die mit 17 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen ausrückte, stand das Dach der Holzhütte bereits im Vollbrand. Trotz sofortigen Löschmaßnahmen brannte das Gartenhaus zur Hälfte nieder. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Die Ermittlungen des Polizeireviers Reutlingen und der Kriminaltechniker zur Brandursache dauern noch an.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Einsatz für den Gefahrstoffzug]]> Wed, 08 Jan 2020 07:36:00 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Einsatz für den Gefahrstoffzug - Ölaustritt in Reutlinger Gewerbebetrieb Am Dienstagnachmittag wurde die Reutlinger Feuerwehr zu einem Gefahrstoffaustritt in die Siemensstraße gerufen. Aus einem Heizraum eines Gewerbebetriebs war eine größere Menge Heizöl ausgetreten. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte sich das Heizöl durch das natürliche Gefälle bereits über den Betriebshof auf die öffentliche Verkehrsfläche ausgebreitet. Mit dem Einsatz von Ölbindemittel und der Errichtung kleinerer Dämme verhinderten die Einsatzkräfte ein weitere Ausbreitung und somit eine größere Verschmutzung der Siemensstraße. Durch die Stilllegung der Heizanlage konnte eine weiterer Ölaustritt vermieden werden und die Lage stabilisiert werden. Neben der Feuerwehr, die mit einem Gefahrstoffzug mit 26 Mann und 7 Fahrzeugen zum Einsatz gekommen war, waren Spezialkräfte der Technischen Betriebsdienste zur Reinigung der Verkehrsflächen im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren Mitarbeiter des Umweltamtes und…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Küchenbrand]]> Sun, 05 Jan 2020 13:52:06 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind am Samstagmorgen in die Storlachstraße zu einem Küchenbrand ausgerückt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Küche stark verraucht, jedoch konnte kein offenes Feuer festgestellt werden. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Die vierköpfige Familie erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste vorsorglich in eine Klinik verbracht werden. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Erneut zwei Brände in der Oststadt]]> Fri, 03 Jan 2020 07:01:53 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Am späten Donnerstagabend kam es erneut zu 2 Bränden in der Oststadt. In der Gratianusstraße brannten 2 Personenkraftwagen in einem Carport. Das Feuer griff sehr schnell auf den Carport über. Fast zeitgleich wurde die Feuerwehr zu drei brennenden Müllbehältern an der Sporthalle des Berufsschulzentrums in die Krämerstraße alarmiert. Um 22.38 Uhr wurde die Feuerwehr Reutlingen erneut zu einem Brand in die Oststadt alarmiert. Anwohner meldeten Feuer in einem halboffenen Carport in dem mehrere Fahrzeuge brennen sollten. Die für Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst entsendete den Löschzug der Berufsfeuerwehr und ein weiteres Löschfahrzeug der Abteilung Freiw. Feuerwehr Stadtmitte. Beim Eintreffen des Einsatzleiters um 22.48 Uhr brannten zwei Personenkraftwagen in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits das Dach und die Umfassungswände des Carports erfasst. Die Hitzeentwicklung zum angrenzenden Wohnhaus war so groß, dass bereits die Scheiben der Hauseingangstüre gesprungen waren. Nachdem…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Arbeitsreiche Silvesternacht für die Feuerwehr]]> Wed, 01 Jan 2020 12:18:03 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

In der Stadt Reutlingen musste die Feuerwehr in der Silvesternacht (von 18.00 Uhr- 06.00 Uhr) zu 11 Einsätzen ausrücken. Bei 4 Einsätzen handelte es sich um kleinere Brände (Mülleimerbrände, Unrat) die durch Silvesterfeuerwehr verursacht wurden. Neben einer ausgelösten Brandmeldeanlage brannte auch noch ein Elektroverteilerkasten in der Ringelbachstraße. Zu zwei Einsätzen an Gebäuden/Fassaden rückte die Drehleiter der Feuerwehr Reutlingen zur Unterstützung nach Kirchentellinsfurt und nach Pliezhausen aus. Für den Notarzt und den Rettungsdienst musste bei einer in hilfloser Lage befindlichen Person der Zugang durch Öffnen der Wohnungstüre hergestellt werden. Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr Reutlingen um 20.45 Uhr in die Psychiatrische Klinik in die Wörthstraße gerufen. Im 2. Obergeschoss der Klinik war es zu einem Brand gekommen, bei dem mehrere Personen aus dem Geschoss evakuiert werden mussten. 2 Pflegekräfte hatten sich dabei eine leichte Rauchvergiftung zugezogen. Der Brand…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Gebäudebrand in der Reutlinger Altstadt]]> Sun, 29 Dec 2019 09:24:19 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

In den frühen Morgenstunden des 29. Dezember kam es in der Reutlinger Altstadt zu einem Brand eines Kleintransporters, der sehr schnell auf ein Wohn- und Geschäftsgebäude in der Mauerstraße übergegriffen hat. Personen wurden nicht verletzt. Um 05.05 Uhr wurde das Führungs- und Lagezentrum der Polizei über einen Brand in der Mauerstraße in der östlichen Altstadt informiert. Mehrere Anrufer meldeten einen Fahrzeugbrand, einen Gebäudebrand und einen erheblichen Feuerschein. Aufgrund der unklaren Lage entsendete die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst einen Löschzug der Berufsfeuerwehr und alarmierte die Abteilung Freiw. Feuerwehr Stadtmitte nach. Ebenso wurde ein Rettungswagen an die Einsatzstelle entsandt. Nachdem weitere Anrufer mitteilten, dass sich vermutlich noch vier Personen im Gebäude aufhalten würden, erhöhte die Leitstelle die Einsatzstufe und entsendete einen weiteren Löschzug zur Einsatzstelle. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte um 05.12 Uhr brannte ein Kleintransporter,…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen - Päckchen brennen unter öffentlichem Tannenbaum]]> Thu, 26 Dec 2019 16:11:34 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Ihren Augen zunächst nicht getraut hat eine Polizeistreife am frühen Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertags in Reutlingen. Gegen 5.00 Uhr stellten die Beamten fest, dass sowohl die unteren Äste des Christbaums auf dem Marktplatz als auch die darunter abgelegten Deko-Pakete brannten. Möglicherweise kam es zur Entzündung durch weggeworfene Zigarettenkippen. Zur vollständigen Brandbekämpfung wurde die Feuerwehr angefordert, es entstand geringer Sachschaden. Ihren Augen zunächst nicht getraut hat eine Polizeistreife am frühen Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertags in Reutlingen. Gegen 5.00 Uhr stellten die Beamten fest, dass sowohl die unteren Äste des Christbaums auf dem Marktplatz als auch die darunter abgelegten Deko-Pakete brannten. Möglicherweise kam es zur Entzündung durch weggeworfene Zigarettenkippen. Zur vollständigen Brandbekämpfung wurde die Feuerwehr angefordert, es entstand geringer Sachschaden.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Vorfahrtsverletzung mit drei Verletzten]]> Sun, 22 Dec 2019 14:18:50 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagmorgen auf der L 378a, zwischen Rommelsbach und Metzingen, auf Höhe der Einmündung nach Sondelfingen, gekommen. Ein 31-Jähriger war gegen 06.30 Uhr mit seinem Mercedes Kleintransporter von Sondelfingen in Richtung der Einmündung unterwegs. Dabei erkannte der Fahrer die Einmündung zu spät, fuhr nahezu ungebremst in die Vorfahrtsstraße ein und kollidierte mit dem Fiat einer 20-Jährigen, die nach Metzingen fahren wollte. Der Fiat wurde durch die Kollision auf einen auf dem Linksabbiegestreifen stehenden Seat eines 48-Jährigen geschoben. Durch den Zusammenstoß wurden der Fahrer des Kleintransporters und des Seat leicht verletzt. Sie konnten jedoch nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die Lenkerin des Fiat wurde jedoch schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Während der Unfallaufnahme wurde zudem festgestellt, dass der Fahrer des Kleintransporters unter Alkoholeinwirkung stand,…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>