Kreisfeuerwehrverband Reutlingen https://www.kfv-reutlingen.de/ Aktuelles von den Feuerwehren des Landkreises Reutlingen de (C)2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen Tue, 07 Jul 2020 07:26:59 +0200 <![CDATA[Eingeschlossene Person nach Verkehrsunfall]]> Mon, 06 Jul 2020 11:57:17 +0200 Einsatz der Feuerwehr Metzingen

In der Mittagszeit ereignete sich in der sogenannten Schlössleskurve zwischen Metzingen-Neuhausen und Dettingen an der Erms ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Die Besatzung des Rettungswagens forderte nach der Erkundung die Feuerwehr zur Befreiung einer eingeschlossenen verletzten Person an. Die Feuerwehr, die mit einem Rüstzug zur Einsatzstelle ausrückte, befreite mittels hydraulischem Rettungsgerät die Person und ermöglichte somit eine patientenschonende Rettung. Parallel wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Zwei verletzte Personen kamen mit dem Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Landstraße 380a war während den Rettungs- und Bergungsarbeiten teilweise voll gesperrt. Im Einsatz war die Feuerwehr Metzingen mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt und das Polizeirevier Metzingen mit einem Streifenwagen.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Zündelndes Kind - Zimmerbrand]]> Sun, 05 Jul 2020 18:42:50 +0200 Einsatz der Feuerwehr Metzingen

Am Samstagmorgen gegen 9 Uhr sollte ein 5-jähriger Junge in Metzingen in der Kirchstraße im Ortsteil Glems seinen Beitrag zum Familienleben leisten und den Frühstückstisch decken. Da ihm dies jedoch missfiel zog er sich in sein Zimmer zurück. Nachdem es ihm zuvor gelungen war, Streichhölzer mit ins Zimmer zu schmuggeln, zündete er dort erfolgreich die Gardine an. Die Eltern wurden durch den ausgelösten Rauchmelder darauf aufmerksam und konnten den Brand vor Eintreffen der bereits alarmierten Feuerwehr löschen. Durch den Brand und der daraus folgenden starken Rauchentwicklung war die Wohnung jedoch nicht mehr bewohnbar, so dass die mehrköpfige Familie in einem Hotel unterkommen musste. Vom Rettungsdienst sind der Vater sowie ein weiterer Mann, der den entstehenden Brand weitgehend löschen konnte, ambulant versorgt worden. Am Gebäude entstand vermutlich ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Feuerwehr rettet Fledermaus in Not]]> Sat, 04 Jul 2020 15:55:53 +0200 Einsatz der Feuerwehr Metzingen

Nachdem die Feuerwehr Metzingen vor einigen Tagen glücklich die Familienzusammenführung zwischen einem aus dem Nest gefallenen Turmfalken-Kind und seiner Mama vermeldet hat, sind die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Abteilung am Freitag mit einem neuerlichen Fall von einem in Not geratenen von Haus aus eigentlich flugtauglichen Tier konfrontieret worden. Der Notruf kam aus einem Metzinger Outlet. Dort hatte sich eine Fledermaus in die Decke des Eingangsbereichs verirrt. In einer Höhe von rund sieben Meter hatte sich das Fledertier total ausgepowert an eine Säule gekrallt und war nicht dazu zu bewegen, sich weiter zu bewegen. In Ermangelung einer nicht ausreichend langen Leiter kapitulierte schließlich auch die eilends vorbeigekommene Mitarbeiterin des Tierschutzvereins Reutlingen. Einem zwar nicht flugfähigen, dafür aber klettergewaltigen Feuerwehrmann gelang es schließlich, das am Ende seiner Kräfte befindliche Tier zu greifen und in eine spezielle Transportbox zu setzen. im Tierheim wartete…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Gestürzte Person - Unterstützung Bergwacht]]> Wed, 01 Jul 2020 21:37:49 +0200 Einsatz der Feuerwehr Hayingen

Zum dritten Einsatz während der Covid-19-Virus-Wochen wurde die Feuerwehr Hayingen Abteilung Hayingen ins Lautertal zur Burg Derneck alarmiert. Gemeldet wurde ein gestürzter Wanderer auf dem Fußweg zur Burg Derneck, woraufhin die Bergwacht aus Pfullingen und Bad Urach sowie der Rettungsdienst mit Notarzt zur Einsatzstelle alarmiert worden waren. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Hayingen konnte bereits gemeldet werden, dass sich die Person leicht zugänglich in Burgnähe befindet. Nach Erstbetreuung mit dem Rettungsdienst konnte für die anfahrende Bergwacht Einsatzabbruch gemeldet werden. Die verletzte Person erlitt dabei eine Beinverletzung und wurde mit dem Rettungswagen in eine umliegende Klink gebracht.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Vorfahrt missachtet]]> Tue, 30 Jun 2020 19:24:48 +0200 Einsatz der Feuerwehr Pfullingen

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagvormittag an der Einmündung der K 6729 in die B 312 ereignet hat. Eine 24 Jahre alte Fahrerin eines Ford Kuga war gegen 9.25 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung B 312 unterwegs. An der Haltelinie stoppte sie zunächst, fuhr dann aber an, wobei sie einen von links aus Richtung des Ursulabergtunnels heranfahrenden und vorfahrtsberechtigten Mercedes übersah. Dessen 44-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford um 180 Grad gedreht und kippte auf die rechte Fahrzeugseite. Dabei wurde die Unfallverursacherin nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Unterstützung der Rettungs-…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Einsatzserie in Walddorfhäslach hält weiter an]]> Sun, 28 Jun 2020 16:23:09 +0200 Einsatz der Feuerwehr Walddorfhäslach

Gerade einmal 12 Stunden war der vorherige Einsatz alt, da wurde die Feuerwehr Walddorfhäslach am nächsten Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Kreisstraße 464 Richtung Dettenhausen alarmiert. Ein PKW war frontal gegen einen Baum gestoßen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die verletzte Person vom Rettungsdienst und den First-Respondern gerade auf die Trage umgelagert. Wir sorgten für den Brandschutz an der Einsatzstelle. Gemeinsam mit der Polizei sicherten wir ebenfalls den Verkehr. Nachdem das verunfallte Auto auf dem Abschleppwagen geladen war, reinigten wir die Straße und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Brand in Klinik]]> Wed, 24 Jun 2020 18:53:22 +0200 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Nach dem Brand eines Mülleimers im Bad eines Patientenzimmers in der Fachklink in der Wörthstraße am Mittwochnachmittag ermittelt das Kriminalkommissariat Reutlingen gegen den 20-jährigen Bewohner. Gegen 16 Uhr war ein Brandmelderalarm bei den Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei eingegangen. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften rasch vor Ort war, konnte den Brand schnell löschen und so ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Den ersten Ermittlungen zufolge war in den Mülleimer Bettzeug gestopft und nachfolgend angezündet worden. Verletzt wurde niemand. Durch den Rauchgasniederschlag dürften zwei der Patientenzimmer derzeit nicht mehr bewohnbar sein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. (cw)

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Viel los bei der Reutlinger Feuerwehr]]> Tue, 23 Jun 2020 19:10:10 +0200 Reutlingen

Obwohl der coronabedingte Krisenstab zwischenzeitlich seine Arbeit einstellen konnte, die Teststation an der Kreuzeiche zurückgebaut wurde, der Übungsbetrieb bis nach der Sommerpause weitestgehend ruht, herrscht keineswegs Ruhe bei der Reutlinger Feuerwehr. Bei der Stadtverwaltung und insbesondere bei der Feuerwehr stehen weiterhin eine Vielzahl von Aufgaben an, die eine Rückkehr zum Normalbetrieb erlauben sollen. Ebenso sind bzw. waren die Einsatzkräfte bei einer Vielzahl von Einsätzen stark gefordert. Von Kleineinsätzen, bei denen es Haustiere aus einer Notlage zu befreien galt, waren Brandeinsätze für den Löschzug, Einsätze für den Gefahrstoffzug beim Austritt gefährlicher Stoffe oder die Menschenrettung von Personen in Not an der Tagesordnung. Allein am gestrigen Tag wurde die Feuerwehr zu 11 Einsätzen gerufen, was eine Verdopplung des Einsatzgeschehens an einem normalen Werktag bedeutet. Auch am heutigen Tage fand die Einsatzserie ihre Fortsetzung. So waren Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Feuerwehr rettet jungen Turmfalken]]> Mon, 22 Jun 2020 17:46:52 +0200 Einsatz der Feuerwehr Metzingen

Mit Katzen, die auf dem Dach oder einem Baum sitzen und sich nicht mehr heruntertrauen, hat es die Feuerwehr immer wieder zu tun. Doch recht außergewöhnlich war dagegen ein tierischer Einsatz für die Metzinger Wehr am Freitag. Zur Mittagszeit hat Passanten von einem offensichtlich verletzten Vogel berichtet. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen jungen Falken gehandelt hat, der ganz offensichtlich aus seinem Nest gefallen war. Ein Greifvogel-Experte gab den uniformierten Brandschützern schließlich den Tipp, den Vogel wieder in sein Nest zu setzen. Das war gar nicht so einfach, befand sich das doch in einer Nische der Martinskirche in rund 15 Meter Höhe. Nachdem der verschüchterte Vogel eingefangen war, ging es in der Obhut von zwei Feuerwehrleuten im Korb der Drehleiter zurück zu der aufgeregten Mama und den vier Geschwistern im luftigen Nest. Dort dürfte der junge Greifvogel wohl erst noch einmal Flugstunden bei der Vogelmama gebuch.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Kollision zwischen Pkw und Langholztransporter]]> Mon, 22 Jun 2020 17:25:00 +0200 Einsatz der Feuerwehren Metzingen und Reutlingen

Ein Frontalzusammenstoß zwischen einem BMW und einem Langholztransporter, bei dem eine Person schwer verletzt wurde, hat ab dem Montagvormittag zu einer stundenlangen Vollsperrung der B 312 bei Metzingen geführt. Gegen 9.15 Uhr fuhr eine 36-Jährige mit ihrem Kombi von Metzingen herkommend in Richtung Stuttgart. Zwischen dem Stadtgebiet und der Nordtangente geriet der Wagen aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Langholz-Laster. Dessen 56 Jahre alter Fahrer hatte noch vergeblich versucht, nach rechts auszuweichen. Durch den Zusammenstoß wurde der BMW in den linken Grünstreifen abgewiesen und kam dort um die eigene Achse gedreht zum Stehen. Die 36-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Der Lkw-Fahrer blieb nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, beläuft sich der Gesamtschaden ersten Schätzungen…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>