Kreisfeuerwehrverband Reutlingen https://www.kfv-reutlingen.de/ Aktuelles von den Feuerwehren des Landkreises Reutlingen de (C)2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen Tue, 01 Dec 2020 03:09:29 +0100 <![CDATA[Tödlicher Verkehrsunfall auf der B27]]> Tue, 24 Nov 2020 20:47:35 +0100 Einsatz der Feuerwehr Walddorfhäslach

Zum 30. Einsatz im Jahr 2020 wurden wir am Montagfrüh auf die Bundesstraße 27 alarmiert. Dort kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt sowie eine weitere Person tödlich verletzt wurde. Die Maßnahmen der Feuerwehr Walddorfhäslach beschränke sich auf die Absicherung der Unfallstelle und Erstversorgung des Verletzten. Wir wünschen dem Verletzten eine gute Genesung und sind in Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen. Wir weißen nochmals darauf hin, dass wir als Feuerwehr keine Angaben zum Unfallhergang machen. www.feuerwehr-walddorfhaeslach.de

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Küchenbrand]]> Sun, 22 Nov 2020 13:38:06 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Am Samstagabend gegen 22:30 Uhr, ist es in Reutlingen zu einem Küchenbrand in der Mittnachtstraße gekommen. Der Nachbar einer 97jährigen Rentnerin hatte den Brand in der Küche der Dame bemerkt, informierte über Notruf die Polizei und konnte sie anschließend noch rechtzeitig aus dem Haus in Sicherheit bringen. Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte stand die Küche des Reihenhauses bereits in Vollbrand und die Bewohner und Nachbarn der angrenzenden Häuser hatten ihre Wohnungen bereits verlassen. Die Seniorin wurde vorsorglich mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Das Gebäude wurde durch das Feuer erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 EUR geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Mit über 20 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen war die Feuerwehr Reutlingen vor Ort. Der Rettungsdienst war mit mehreren Sanitätern und einem Notarzt im Einsatz. Die Mittnachtstraße musste für die Dauer…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[B3 Küchenbrand]]> Mon, 16 Nov 2020 20:27:54 +0100 Einsatz der Feuerwehren Grafenberg und Metzingen

Ein Küchenbrand war am Montagmorgen, dem 16. November um 6.10 Uhr der Grund für einen "Großalarm mit Eile" für die Freiwillige Feuerwehr Grafenberg. In einem Einfamilienhaus in der Schubartstraße kam es im Bereich des Herdes zu einem Brand. Ein aufmerksamer, in der Nachbarschaft wohnender Feuerwehrangehöriger, der gerade zur Arbeit wollte, bemerkte den ausgelösten Rauchmelder und sah Brandrauch in der Küche des betroffenen Gebäudes. Sofort führte er die Bewohnerin aus dem Gefahrenbereich ins freie und löschte der Brand weitgehend mit seinem eigenen Feuerlöscher ab. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges der Feuerwehr Grafenberg drang dann sofort ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude ein, um mit Nachlöscharbeiten den Brand vollständig zu bekämpfen. Anschließend wurden die beschädigten Küchenteile ausgeräumt und das gesamte Gebäude belüftet, wodurch es glücklicherweise bewohnbar blieb. Auch die Bewohnerin konnte nach einer Untersuchung durch den Notarzt wieder in ihr Haus zurückkehren….

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Tödlicher Verkehrsunfall auf der B312]]> Mon, 16 Nov 2020 07:39:11 +0100 Einsatz der Feuerwehren Riederich und Metzingen

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW mussten wir am Sonntag, 15.11. auf die B312 zwischen Riederich und Bempflingen ausrücken. Zwei Fahrer waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und wurden durch die Feuerwehr aus Ihren Autos gerettet. Während einer der Fahrer mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht werden konnte verstarb die Fahrerin des zweiten Fahrzeugs noch an der Unfallstelle. Ein mitfahrendes 3jähriges Kind kam ebenfalls mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in die Klinik. Weitere fünf betroffene Personen wurden ambulant behandelt bzw. wollten sich im Anschluss eigenständig zum Arzt begeben. Ein in einem der Unfallfahrzeuge mitfahrender Hund wurde zunächst ebenfalls durch uns betreut und anschließend dem Tierheim in Obhut gegeben. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Auch zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Zur Reinigung der Straße musste außerdem die Straßenmeisterei und…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Rauchsäule weithin zu sehen]]> Fri, 13 Nov 2020 14:42:36 +0100 Einsatz der Feuerwehr Metzingen

Hütte brennt im Weimerstal - 50 Feuerwehrleute im EinsatzIm Weimerstal zwischen Metzingen und Reicheneck brennt eine Hütte. 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Ein großes Gartenhaus im Gewann Weimerstal, unterhalb der Landstraße von Metzingen nach Rommelsbach, ist am Montag, den 9.11.2020, um die Mittagszeit in Brand geraten und komplett abgebrannt. Verletzt wurde niemand, über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Rauchsäule weithin zu sehen Die Rauchsäule war weithin zu sehen. Ausgebrochen ist das Feuer nach derzeitigen Erkenntnissen, weil der Besitzer des Gebäudes eine Brombeerhecke abgebrannt hat, die sich hinter dem Haus befand. Von hier aus griffen die Flammen auf das Haus über, als die Feuerwehr gegen 12 Uhr eintraf, stand es bereits im Vollbrand, wie Kommandant Hartmut Holder erklärt. Um ausreichend Wasser zur Brandstelle zu transportieren, setzte die Feuerwehr einen Hydranten im Metzinger Industriegebiet und richtete von dort aus einen Pendelverkehr zum Grundstück ein. 50…

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Brand nach Schweißarbeiten]]> Tue, 10 Nov 2020 12:10:27 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Schweißarbeiten an einem Schrottauto haben am Montagmittag zum Brand in einer Halle eines Autoverwertungsbetriebes in der Markwiesenstraße geführt. Gegen 16 Uhr wurden die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem sich in der Halle der Wagen entzündet hatte und erste Löschversuche eines Mitarbeiters erfolglos verlaufen waren. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften angerückt war, hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte die Flammen rasch löschen. Der Mitarbeiter, der bei seinen Löschversuchen möglicherweise Rauchgas eingeatmet hatte, wurde vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Desinfektionsspender in Brand gesetzt]]> Wed, 04 Nov 2020 12:23:53 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Ein Unbekannter hat am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr, in einem als provisorische Klassenräume genutzten, zweistöckigen Container einer Schule in der Bismarckstraße einen Desinfektionsspender in Brand gesetzt und dadurch einen Rettungseinsatz ausgelöst. Die Flammen konnten durch Teile der Lehrerschaft gelöscht werden. Da es jedoch zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war und weitere Personen im Inneren nicht ausgeschlossen werden konnten, durchsuchte die Feuerwehr mit Atemschutzgeräten die Räume. Dort war jedoch aufgrund der Mittagspause niemand mehr anwesend. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt aufgrund einer durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogenen Seitenwand schätzungsweise 2.000 Euro.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Fahrzeugbrand]]> Mon, 02 Nov 2020 13:23:12 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Ein technischer Defekt dürfte die Ursache für einen Fahrzeugbrand am Sonntagabend in Betzingen gewesen sein. Der Fahrer eines Peugeot war gegen 22.40 Uhr in der Heppstraße unterwegs, als er Rauchentwicklung im Motorraum bemerkte und seinen Pkw am Fahrbahnrand abstellte. Eine in diesem Moment zufällig vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung versuchte, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Dennoch stand bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und sieben Einsatzkräften anrückte, der komplette Motorraum in Flammen. An dem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Schadenträchtiger Auffahrunfall]]> Mon, 02 Nov 2020 13:21:59 +0100 Einsatz der Feuerwehr Reutlingen

Zwei Schwerverletzte und ein Sachschaden von etwa 55.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmorgen an der Kreuzung Rommelsbacher-/ Jakobstraße ereignet hat. Kurz vor sieben Uhr befuhr ein 42-Jähriger die Abschleifung der B 28 in Richtung Jakobstraße. Dabei beschleunigte er seinen BMW offenbar plötzlich stark und krachte kurz vor der Kreuzung in das Heck eines vorausfahrenden Mercedes eines 46-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls kamen beide Fahrzeuge erst nach mehreren Metern zum Stillstand. Beide Pkw-Lenker wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Ihre Wagen mussten abgeschleppt werden.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>
<![CDATA[Missglücktes Wendemanöver]]> Thu, 29 Oct 2020 20:43:34 +0100 Einsatz der Feuerwehren Lichtenstein und Reutlingen

Die Feuerwehr Lichtenstein Abteilung Unterhausen wurde am Mittwoch den 28.10.2020um 9:22 Uhr zu ihrem 97 Einsatz in die Honauer Steige alarmiert. Durch ein missglücktes Wendemanöver hatte sich ein LKW am Ortsausgang Honau festgefahren und versperrte über Stunden die Zufahrt zur Honauer Steige, in der momentan umfangreiche Forstarbeiten stattfinden. Durch des Seilwinde des HLF´s und die maßgebliche Unterstützung eines Forstschleppers konnte der LKW schließlich aus seine Lage befreit werden. Der inzwischen eingetroffene Kran der Feuerwehr Reutlingen musste nicht eingesetzt werden.

©2008-20 Kreisfeuerwehrverband Reutlingen - https://www.kfv-reutlingen.de
]]>